Satzung / Beitritt

Satzung der Landsmannschaft Ostpreußen, Landesgruppe Brandenburg e.V.
§ 1
Name und Sitz
(1) Der Verein führt den Namen Landsmannschaft Ostpreußen, Landesgruppe Brandenburg e.V.
– Kurzform: LO LG Brandenburg. Er hat seinen Sitz in Potsdam und soll in das zuständige
Vereinsregister des Amtsgerichts Potsdam eingetragen werden.
Nach der Eintragung führt er den Zusatz „e.V.“
(2) Die Geschäftsstelle befindet sich am Wohnsitz des/der Vorsitzenden.
§ 2
Aufgaben und Ziele
(1) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke, und zwar die
Förderung der Heimatpflege, Heimat- und Landeskunde.
(2) In diesem Rahmen sieht der Verein seine Aufgabe darin,
a) als Zusammenschluss von an Ostpreußen interessierter Menschen und Gruppen,
kulturgeschichtliche, landeskundliche und heimatliche Aufgaben im Bundesland
Brandenburg wahrzunehmen und zu fördern;
b) die Bedeutung, Leistungen und das Erbe Ostpreußens zu vermitteln und sich zu diesem
Zweck dafür einzusetzen, dass die Herkunft und das Schicksal der ehemaligen Bewohner
und ihre Geschichte lebendig erhalten wird;
c) eine Zusammenarbeit mit den in Ostpreußen existierenden deutschen Vereinen, den
heutigen polnischen, russischen und litauischen Gebietskörperschaften und kulturellen
Institutionen, den heutigen Bewohnern sowie den ostpreußischen
Heimatkreisgemeinschaften in Deutschland wahrzunehmen;
d) gegenüber den öffentlichen Verwaltungen und anderen Organisationen die „Vertretung
der Landsmannschaft Ostpreußen im Bundesland Brandenburg“ wahrzunehmen. In
diesem Zusammenhang wirkt er in politischen, kulturellen und sozialen Fragen unserer
Zeit mit;
e) auf Grundlage der Charta der deutschen Heimatvertriebenen vom 5. August 1950 sich
einzusetzen für:
 die Verwirklichung der Menschenrechte,
 das Selbstbestimmungsrecht und des Rechtes auf Heimat,
 die Durchsetzung eines internationalen Vertreibungsverbotes, sowie für die Rechte
der deutschen Minderheiten in dem heute staatlich dreigeteilten Ostpreußen.
(3) Der Verein verfolgt seine Ziele auch in Verbindung mit anderen steuerbegünstigten
Gesellschaften und Einrichtungen, die gleiche oder ähnliche Ziele verfolgen sowie mit
Patenschaftsträgern im In- und Ausland.
(4) Der Verein ist überparteilich und überkonfessionell.
§ 3
Gemeinnützigkeit
(1) Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche
Zwecke. sondern verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im
Sinne des Abschnitts steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung, insbesondere
durch Förderung der Völkerverständigung, der Heimatpflege und Kultur, Wissenschaft
und Forschung.
(2) Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die
Mitglieder erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine Zuwendungen aus Mitteln
des Vereins.
(3) Es darf keine Person durch Ausgaben, die den Zwecken des Vereins fremd sind, oder
durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
§ 4
Geschäftsjahr
Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.
§ 5
Mitgliedschaft
(1) Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person, jede Personengesellschaft und jede
juristische Person werden, die die Bestrebungen des Vereins unterstützt. Eine Identifikation
mit oder ein Interesse an Ostpreußen ist Grundlage jeder Mitgliedschaft.
Die Mitgliedschaft ist schriftlich zu beantragen. Über die Aufnahme entscheidet der
Vorstand.
(2) Mitglieder von in Brandenburg existierenden Vereinen/Gruppen (z.B. Orts- und Kreisgruppen
der Landsmannschaft Ostpreußen, Orts- und Kreis-/Regionalverbände des BdV) können
durch ihr erklärtes Interesse persönliches Mitglied der Landesgruppe werden.
(3) Ostpreußische Gruppen in Brandenburg können, wenn sie diese Satzung als für sich
verbindlich anerkennen, als Gruppe aufgenommen werden.
§ 6
Rechte und Pflichten der Mitglieder
(1) Jedes Mitglied hat das Recht, die Veranstaltungen der LO LG Brandenburg zu besuchen,
deren Unterstützung in Anspruch zu nehmen und Anträge an den Vorstand zu stellen.
(2) Mitglieder sind verpflichtet, die Satzung der LO LG Brandenburg einzuhalten, ggf.
übertragene Aufgaben und Ziele durchzuführen und nach besten Kräften zu fördern.
(3) Beschlüsse der Ostpreußischen Landesvertretung – dem höchsten Gremium der
Landsmannschaft Ostpreußen e.V. auf Bundesebene – sind für den Verein und seine
Mitglieder nach Aufnahme der LO LG Brandenburg als korporatives Mitglied bindend.
(4) Ein Mitgliedsbeitrag kann erhoben werden.
Höhe und Fälligkeit wird von der Mitgliederversammlung bestimmt.
(5) Der Verein hat gegenüber ihren Mitgliedern die Pflicht zur Auskunftserteilung sowie zur
Gewährung der Einsichtnahme in verfügbare Unterlagen.
§ 7
Beendigung der Mitgliedschaft
(1) Die Mitgliedschaft erlischt durch Austritt, Ausschluss oder Tod.
(2) Der Austritt eines Mitgliedes ist zum Ende eines Kalenderjahres möglich. Er erfolgt durch
schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand unter Einhaltung einer Frist von drei
Monaten.
(3) Ein Mitglied kann durch den geschäftsführenden Vorstand mit sofortiger Wirkung
ausgeschlossen werden, wenn
 es gegen die Beschlüsse, Interessen und Ziele der Landsmannschaft Ostpreußen auf
Bundes- oder Landesebene verstoßen hat;
 ein grob verbandsschädigendes Verhalten vorliegt,
 es trotz Mahnung mit der Entrichtung seines Mitgliedsbeitrages länger als zwölf Monate in
Verzug ist.
§ 8
Die Organe der Landesgruppe
Die Organe der Landesgruppe sind:
 die Mitgliederversammlung als oberstes Organ;
 der Landesvorstand;
 der geschäftsführende Vorstand.
§ 9
Mitgliederversammlung
(1) Eine Mitgliederversammlung ist mit einer Frist von drei Wochen in Textform oder durch
Veröffentlichung in der Preußischen Allgemeinen Zeitung (Das Ostpreußenblatt) mindestens
einmal jährlich einzuberufen, bei entsprechendem Erfordernis öfter. Der Einladung ist die
vorgesehene Tagesordnung beizufügen.
(2) Eine Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn mindestens ein Viertel der Mitglieder es
schriftlich und unter Angabe des Zweckes und der Gründe verlangen.
(3) Eine ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl
der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. Sie fasst ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit
der abgegebenen gültigen Stimmen. Enthaltungen gelten insoweit als ungültige Stimmen.
(4) Der Mitgliederversammlung obliegt:
 die Wahl und Entlastung des Vorstandes sowie der Kassenprüfer;
 die Aufstellung und Verabschiedung von Vorgaben und konkreten Zielen für die Arbeit
der LO LG Brandenburg;
 die Entgegennahme des Jahresberichtes und der Jahresrechnung durch den Vorstand,
sowie des Berichtes des Kassenprüfers;
 Beschlüsse über eingereichte Projekte für das kommende Geschäftsjahr.
(5) Jedes Mitglied hat in der Mitgliederversammlung nur eine Stimme. Ein Mitglied kann ein
anderes Mitglied schriftlich bevollmächtigen, an seiner Stelle das Stimmrecht in einer
Mitgliederversammlung auszuüben.
(6) Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen gefasst.
(7) Die Durchführung der Wahl des Landesvorstandes und des Kassenprüfers wird auf Vorschlag
des Landesvorstands von einer durch die Mitgliederversammlung erlassenen Wahlordnung
geregelt. Die Wahl erfolgt in offener Abstimmung.
§ 10
Landesvorstand
Die in den Vorstandssitzungen und den Mitgliederversammlungen gefassten Beschlüsse sind
schriftlich niederzulegen und von dem jeweiligen Versammlungsleiter und dem Protokollführer
der Sitzung zu unterzeichnen.
§ 11
Landesvorstand
(1) Der Vorstand besteht aus:
a) dem Vorsitzenden;
b) dem stellvertretende Vorsitzende
c) dem Schatzmeister;
d) dem Schriftführer;
e) bis zu drei Beisitzern.
(2) Die Amtsdauer des Vorstandes beträgt drei Jahre. Er führt ggf. die Geschäfte jedoch bis zu
einer Neuwahl weiter.
(3) Eine Vorstandssitzung ist in Textform und unter Wahrung einer Ladungsfrist von zwei
Wochen mindestens zweimal jährlich einzuberufen.
(4) Der Landesvorstand ist das Leitungsorgan der Landesgruppe. Er ist für alle Angelegenheiten
zuständig, die nicht durch Gesetz oder diese Satzung der Mitgliederversammlung oder dem
geschäftsführenden Vorstand zugewiesen sind.
§ 12
Geschäftsführender Vorstand
(1) Der geschäftsführende Vorstand ist zugleich Vorstand des Vereins i.S.d. § 26 BGB und
besteht aus dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden und dem Schatzmeister.
(2) Der Verein wird durch den Vorsitzenden allein oder durch zwei Vorstandsmitglieder
gemeinsam gerichtlich und außergerichtlich vertreten.
(3) Der geschäftsführende Vorstand erledigt die laufenden Geschäfte auf Grundlage der Satzung
sowie nach Maßgabe der Beschlüsse der Mitgliederversammlung und des Landesvorstandes.
(4) Der geschäftsführende Vorstand ist mit einer Frist von sechs Tagen in Textform
einzuberufen. In dringenden Fällen kann die Ladungsfrist auf 48 Stunden verkürzt werden.
Über das Vorliegen der Dringlichkeit entscheidet der Landesvorsitzende.
§ 13
Satzungsänderungen und Neufassung
(1) Über Satzungsänderungen und Satzungsneufassung entscheidet die Mitgliederversammlung.
Dazu ist eine 2/3 Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen erforderlich.
(2) Anträge auf Satzungsänderung sind schriftlich zu erstellen und zu begründen. Der Text der
beantragten Satzungsänderung muss den Mitgliedern unter Wahrung der Ladungsfrist des § 9
I dieser Satzung vorliegen.
§ 14
Mitgliedschaften, Kooperationen
(1) Die LO LG Brandenburg ist korporatives Mitglied der Landsmannschaft Ostpreußen e.V. mit
Sitz in Hamburg. (Die Mitgliedschaft wird nach Eintragung des Vereins beim
Bundesvorstand beantragt.)
(2) Die LO LG Brandenburg kann Organisationen, Verbänden und Vereinen beitreten, deren
Ziele ihren Zwecken dienlich sind. Die Zugehörigkeit zu anderen Verbänden darf ihre
Eigenständigkeit nicht einschränken oder behindern.
(3) Die LO LG Brandenburg kooperiert mit dem Bund der Vertriebenen auf Bundesebene (BdV)
sowie mit dem Landesverband Brandenburg des BdV.
§ 15
Auflösung
(1) Die Auflösung der LO LG Brandenburg kann von einer Mitgliederversammlung beschlossen
werden, welche ausdrücklich zu diesem Zweck einzuberufen wurde.
Der Auflösungsbeschluss bedarf einer Mehrheit von 2/3 aller stimmberechtigten
Anwesenden.
(2) Die Landsmannschaft Ostpreußen e.V. ist wenigstens zeitgleich mit der Ladung der
Mitglieder in Textform zu informieren.
(3) Das Vermögen der LO LG Brandenburg geht im Falle der Auflösung oder bei Wegfall des
bisherigen Zwecks in das Vermögen des Vereins Landsmannschaft Ostpreußen e.V., der es
unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.
(4) Beschlüsse über die Verwendung des Vermögens dürfen erst nach Bewilligung des
zuständigen Finanzamtes ausgeführt werden.
(5) Eine Verteilung des Vermögens an die Mitglieder ist ausgeschlossen.
Beschlossen: Potsdam, 24. Oktober 2015
Geändert: 20. Februar 2016

Beitrittserklärung

Hiermit erklärte ich meinen Beitritt zur Landsmannschaft Ostpreußen,

                                                             Landesgruppe Brandenburg e.V.

 Name, Vorname __________________________________________

Straße und Hausnummer ____________________________________

Postleitzahl, Wohnort ______________________________________

E-Mail _________________________________

Die beim Amtsgericht Potsdam eingetragene Satzung ist mir bekannt. Den Mitgliedsbeitrag in Höhe von 25 Euro im Jahr werde ich nach Erhalt des Begrüßungsschreibens auf das dort angegebene Vereinskonto überweisen sowie anschließend zu Beginn eines jeden Jahres.

__________________________________________

Ort, Datum, Unterschrift

 

Bitte übersenden an:

LO LG Brandenburg e.V.

z.Hd. Herrn Hans-Jörg Froese

Phöbener Chausseestraße 10

14542 Werder (Havel)

FAX: 03 21 21 05 13 08

E-Mail: lo.lg.brandenburg@googlemail.com

Ergänzende freiwillige Angaben

Hinweis:

Daten der Mitglieder werden ausschließlich zu Vereinszwecken verwandt, nicht an Personen/Stellen außerhalb des Vereins gegeben.

Geburtsdatum ________________________

Telefon _____________________________

Spezielle Interessen ____________________________________ _____________________________________________________ _____________________________________________________

Mitteilungen __________________________________________ _____________________________________________________ _____________________________________________________ _____________________________________________________

Advertisements